deutsch english 

chemcoastpark stade - industries energy logistics

Sie befinden sich hier: Startseite // Aktuelles » Aktives Netzwerken in den Hafenstandorten
Vordere Reihe: Lars Kolk (Hansestadt Stade), Marco Dibbern (Seehafen Stade e.V.), Ingo Diedenhoven (Autoport Emden), Nico Meier (HCM Stade), Thomas Friedrichs...
08. September 2016 chemcoastpark stade | Veröffentlicht von: Marco Dibbern

Aktives Netzwerken in den Hafenstandorten

Unternehmer aus Stade besuchen den Industrie und Hafenstandort Emden

Die beiden niedersächsischen Städte Emden und Stade weisen viele Parallelen auf. Beide Städte sind annähernd gleich groß, gleich alt und über die Seehäfen auch mit einem verbindenden Wirtschaftsfaktor  ausgestattet. Empfangen von Helmut Weermann von Emder Hafenförderungsgesellschaft e.V. und Ingo Diedenhoven vom Autoport Emden wurde der Stader Delegation ein intensiver Einblick in die Hafenfazilitäten und der angeschlossenen Industrie zuteil. Neben einer Terminalbesichtigung der EVAG (Emder Verkehrs und Automotive GmbH), die seit mehr als 100 Jahren Hafenlogistik in Emden betreibt und unter anderem den Englandverkehr für VW abwickelt, konnte das Werk der OWS (Offshore Wind Solutions) besichtigt werden. Die OWS ist ein spezialisierter Dienstleister für Offshore Windparks und betreibt unter anderem den größten deutschen Windpark „BARD Offshore1“.

Weitere Station der Tour waren die Umschlagsflächen der Anker Schifffahrtsgesellschaft. Diese wurde bereits 1956 am Standort Bremen gegründet, wo sie am 01.12.1960 die Auto-Verladung für VW an der dafür gebauten Umschlagsanlage aufgenommen hat. Als 1964 die Produktion im Emder Volkswagen-Werk anlief, wurde am 1.11.1964 die Anker Schifffahrt-Gesellschaft mbH in Emden gegründet. Die Schwerpunkte am Standort liegen auf dem Umschlag von Autos und Forstprodukten.

Abschließend wurden neben dem Getreidesilo der ELAG (Emder Lagerhaus und Automotiv GmbH), der Autoverladung im Außenhafen, der Verschiebebahnhof des VW Werkes Emden und die Reparatur und Lackieranlagen der Autoport Emden GmbH besichtigt. Ende der Veranstaltung war 17.00 Uhr und zum Gegenbesuch in Stade wurde eine Einladung ausgesprochen. 

Projektpartner
© 2012 - 06.2015 Süderelbe AG / © 2017 Projektentwicklung Stade GmbH & Co. KG | Impressum | Datenschutz
realisiert von dot · media