deutsch english 

chemcoastpark stade - industries energy logistics

Intermodalverkehre
Sie befinden sich hier: Startseite // Projekte // Intermodalverkehre

Intermodalverkehre

Stärkung Intermodalverkehre

Ziel ist die Entwicklung und Umsetzung eines Konzeptes zur Stärkung des Verkehrsaufkommens über den Schienen- und Wasserweg via Stade. Der chemcoastpark stade, die Hansestadt Stade und die Region profitieren direkt durch die Schaffung von zusätzlichen Transporten über die Schiene und den Wasserweg sowie durch entsprechende Vermarktungsmaßnahmen.

Ziel ist die Entwicklung und Umsetzung eines Konzeptes zur Stärkung des Verkehrsaufkommens über den Schienen- und Wasserweg via Stade. Der chemcoastpark stade, die Hansestadt Stade und die Region profitieren direkt durch die Schaffung von zusätzlichen Transporten über die Schiene und den Wasserweg sowie durch entsprechende Vermarktungsmaßnahmen.

Im Rahmen des Projektes „Intermodalverkehre: Businessplanentwicklung und Vertriebsunterstützung“ soll eine Analyse der Güterströme erfolgen. Auf dieser Grundlage wird ein Vermarktungskonzept  für den chemcoastpark stade erstellt. Schließlich folgt eine entsprechende Vertriebsunterstützung durch einen Dienstleister, die am Ende des Projekts zu einer messbaren Erhöhung des Güteraufkommens führen soll.

Ein solcher Ansatz wird zu unternehmensübergreifenden Optimierungsansätzen sowohl für den Industriebahnhof Brunshausen wie für den Seehafen Stade führen. Durch die Schaffung von Zugängen zu  neuen Gütermengen kann die intermodale Abwicklung von Güterverkehren befördert werden. Durch eine Vertriebsunterstützung für den Industriebahnhof Stade-Brunshausen und den Seehafen Stade wird die Attraktivität des Logistikstandortes Stade gestärkt.

Projektpartner
© 2012 - 06.2015 Süderelbe AG / © 2017 Projektentwicklung Stade GmbH & Co. KG | Impressum | Datenschutz
realisiert von dot · media